Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Blogbeitrag

Warm, trocken, sicher und satt

16. April 2020

Wie jeden Frühling radle ich zur Arbeit ins Tageszentrum Obdach Josi. Als Schönwetterradlerin warte ich normalerweise auf warme Temperaturen. Jetzt, während der Corona-Pandemie, habe ich früher auf die Öffis verzichtet. Auch sonst ist so einiges anders.

Nicht nur die Straßen sind derzeit leerer, auch die Arbeit im Tageszentrum hat sich verändert. Was aber gleichgeblieben ist: Die Versorgung von obdachlosen Menschen steht im Mittelpunkt! Unser Teammotto ist „warm, trocken, sicher und satt“. Es fasst zusammen, was wir bieten: einen warmen, sicheren, trockenen Raum, wo obdachlose Menschen satt werden. Auch, oder gerade während der Corona-Zeit!

Normalerweise können bis zu 100 Personen gleichzeitig im Obdach Josi sein, kochen, duschen, Wäsche waschen, die PCs benutzen und sich einfach aufhalten. Seit Mitte März sind weniger obdachlose Menschen gleichzeitig in „der Josi“. Damit wir Abstand halten können.

Die Theke, von der aus wir MitarbeiterInnen Tee, Kaffee usw. ausschenken, ist nun hinter Plexiglas. So eine Scheibe ändert aber nichts an der guten Atmosphäre. Natürlich haben wir neben der Einhaltung aller Schutzmaßnahmen auch noch andere Vorkehrungen getroffen. Z.B. dürfen die NutzerInnen nicht mehr selbst in der großen Küche kochen. Deshalb war und ist die Versorgung mit Lebensmitteln schwierig. Mittlerweile gibt es aber einige Gastronomiebetriebe, die uns mit warmen Speisen unterstützen. Und auch private SpenderInnen bringen gelegentlich etwas vorbei. Wirklich schön, dass auch in der Krise nicht auf obdachlose Menschen vergessen wird!

Denn, wenn man auf der Straße lebt, ist der öffentliche Raum das Wohnzimmer. Was aber, wenn man sich nicht mehr darin aufhalten darf? Das Tageszentrum Obdach Josi ist ein wichtiges Ersatzwohnzimmer für Obdachlose. Gerade jetzt und auch sonst 365 Tage im Jahr.

Zusammenhalten

Die Stimmung in „der Josi“ ist nach wie vor gut, die NutzerInnen verstehen, dass sie nach dem Essen Platz für die nächsten machen sollen. Wir klären täglich darüber auf, was Corona ist und was sich jetzt in „der Josi“ geändert hat. Es herrscht Verständnis unter den NutzerInnen.

Nach wie vor kommt jede Woche ein Allgemeinarzt und ist für die NutzerInnen da. Alle Tageszentren und SozialarbeiterInnen in Wien arbeiten auch in dieser Zeit bedingungslos zusammen. Im Nu wurden durch die gute Zusammenarbeit aller neue Angebote und Abläufe entwickelt, um obdachlosen Menschen nach wie vor bestmöglich zu unterstützen.

Die Grundbedürfnisse der obdachlosen Menschen sind weiterhin gedeckt und wir bieten Krisensozialarbeit im Tageszentrum Obdach Josi an. Um das zu ermöglichen hält das Josi-Team bedingungslos zusammen. Und dafür radle ich jeden Tag gerne in die Arbeit!

Über das Tageszentrum Obdach Josi

Das Leben auf der Straße ist anstrengend und gesundheitsgefährdend. Die stundenweise Erholung, Beratung und der Rückzugsraum im Tageszentrum Obdach Josi sind unersetzlich und sichern das Überleben obdachloser Menschen. Seit 30 Jahren ist das Tageszentrum Obdach Josi eine wichtige Anlaufstelle und Auffangnetz für Menschen in sehr schwierigen Lebenslagen und an 365 Tagen im Jahr für offen. Obdachlose Menschen können sich dort aufwärmen, ausruhen, Wäsche waschen und duschen.

Sozialarbeiterin Nadine


Nadine ist 26 Jahre alt und seit 2018 Sozialarbeiterin im Obdach Josi.

Weitere Beiträge zum Coronavirus und Obdach Wien

Straßensozialarbeiterin Carmen gibt Einblicke in den Arbeitsalltag während Corona. (Bild: FSW)

Ein Rucksack voll Unterstützung

Carmen von Obdach unterwegs gibt Einblicke in die Straßensozialarbeit während der Corona-Pandemie. weiter

In den Obdach Wien Tageszentren wird warmes Essen ausgegeben. (Bild: FSW)

Gemeinsam die Lebensmittelversorgung sichern

Die Essensversorgung für obdach- und wohnungslose Menschen ist derzeit schwierig. Ihre Spende hilft! weiter

Obdach Wien ist auch während der Corona-Pandemie für wohnungslose und obdachlose Menschen da. (Bild: FSW)

Wir sind auch in der Krise für Menschen ohne Obdach da

Alle Obdach Wien Einrichtungen sind geöffnet. weiter