Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Aktuelles

Winterpaket und KälteApp: Unterstützung für obdachlose Menschen

11. November 2020

Auch diesen Winter beteiligt sich Obdach Wien am Winterpaket der Stadt Wien. Für obdachlose Menschen stehen von Ende Oktober bis Ende April zusätzliche Plätze zur Verfügung. Wenn Obdachlose im öffentlichen Raum Hilfe brauchen, können PassantInnen per KälteApp die StraßensozialarbeiterInnen von Obdach unterwegs verständigen.

Seit Ende Oktober stehen obdachlosen Menschen in Wien drei Notquartiere sowie die Wärmestube Obdach Apollogasse bis 28. April 2021 offen. In der Wärmestube Obdach Apollogasse finden bis zu 40 obdachlose Frauen und Männer tagsüber ein Stückchen Geborgenheit. Sie können sich dort aufwärmen, etwas Heißes trinken oder essen, duschen und bei angenehmen Temperaturen schlafen. In den drei Notquartieren finden Familien, Paare oder Frauen heuer aufgrund der Pandemie erstmals Tag und Nacht durchgehend Unterschlupf, Beratung und Betreuung. Alles unter Berücksichtigung der derzeit nötigen COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen.

KälteApp: schnell und unkompliziert Hilfe anfordern

2020 hat uns bewusst gemacht, wie wichtig ein Rückzugsort ist. Besonders jetzt im Winter sind jene, die kein Zuhause haben, den kalten Temperaturen und Witterungen ausgesetzt. Doch das muss nicht sein. JedeR WienerIn kann obdachlosen Menschen im Winter per Klick SozialarbeiterInnen von Obdach unterwegs schicken. Ganz einfach mit der KälteApp.

So geht’s:

Haben Sie einen obdachlosen Menschen gesehen, der Unterstützung braucht? Zücken Sie Ihr Handy und starten hier oder per App für iPhone oder Android die kostenlose KälteApp. Oder Sie nutzen die KälteApp direkt hier. Geben Sie an wer Hilfe braucht, wie viel Uhr es ist, markieren Sie auf der Wien-Karte den Aufenthaltsort und machen Sie Angaben zum Zustand der obdachlosen Person. Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, wenn Sie für Rückfragen zur Verfügung stehen. Dies kann für die StraßensozialarbeiterInnen eine große Hilfe sein!

Sind diese drei Schritte erledigt, werden die StraßensozialarbeiterInnen von Obdach unterwegs verständigt, gehen den Hinweisen nach und unterstützen – je nach Bedarf – mit Schlafsäcken, Beratung oder Vermittlung von Schlafplätzen. Damit niemand auf Wiens Straßen friert.

Achtung: Die KälteApp ist keine Akuthilfe. In lebensbedrohlichen Situationen verständigen Sie bitte die Rettung unter 144 oder nutzen Sie den Notfall-Button in der KälteApp.