Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Startseite

Wieder vereint: Larisa V. (l.) und Tetyana S. (r.) mussten als erste fliehen. Olena R. (2.v.l.) packte ihre beiden Töchter Milana (3.v.l.) und Kira (4.v.l.) und reiste mit ihrer Verwandten Olena Y. (2.v.r.) und deren Tochter Anastasia (3.v.r.) später aus. (Bild: FSW)

Im Krieg aufgewacht

Nach der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine, können drei Generationen von Frauen in einer Wohnung von Obdach Grundversorgung mobil zur Ruhe kommen. weiter

Seit einem Jahr ist das Tageszentrum Obdach Ester im CAPE 10 für Frauen ohne Zuhause da. (Bild: FSW)

Ein Jahr Obdach Ester im Sonnwendviertel

Ob Grundbedürfnisse wie Essen und Schlafen oder Unterstützung bei einem Neustart: Seit einem Jahr ist Obdach Ester im CAPE 10 für Frauen ohne Zuhause da. weiter

Ukraine Bianca 2

Ankommen nach der Flucht

Betreuerin Bianca Löhlein unterstützt Familien, die im Obdach Grundversorgung mobil einen Wohnplatz und Sicherheit gefunden haben. weiter


Unterstützung für obdachlose Menschen

Rückruf anfordern

Sie sind auf der Straße und brauchen Unterstützung?

Kontaktieren Sie Obdach unterwegs oder fordern Sie einen Rückruf an.

Kontaktieren
Unterstützung

Eine Person auf der Straße braucht Unterstützung?

Obdach unterwegs sucht akut obdachlose Menschen auf.

Unterstützung anfordern
Tageszentren

Obdach Wien Tageszentren

Sicherer Raum für Menschen ohne Obdach mit Betreuung und Beratung. Ohne Anmeldung und kostenlos!

zu den Angeboten

Obdach Wien in Zahlen

betreute Personen

7.020

betreute Personen

möblierte Wohnung

1.912

Schlaf- und Wohnplätze

MitarbeiterInnen

418

Mitarbeiter:innen

Einzug

1.010

Personen sind in eine passende Wohnform gezogen