Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Aktuelles

Abkühlung für alle

02. Juli 2019

Obdach Wien ergreift spezielle Maßnahmen, um wohnungs- und obdachlose Menschen bei der Hitzewelle bestmöglich zu unterstützen.

Das Thermometer zeigt Höchsttemperaturen. Sich draußen aufzuhalten oder zu bewegen ist eine schweißtreibende Angelegenheit. Für uns alle. Wer kennt diesen Moment nicht, wenn der Rucksack am Rücken Schweißperlen verursacht oder man sich über das Betreten des kühlen Büros oder der kühlen Wohnung freut? „Wohnungs- und obdachlose Menschen tragen ihr ganzes Hab und Gut mit sich herum, halten sich viel im öffentlichen Raum auf. Das heißt sie tragen schwer, haben wenig Möglichkeiten einen kühlen Raum zu nutzen, gehen viel und sind in der Sonne“, sagt Kibar Dogan, Teamleiterin im Obdach Ester, dem Obdach Wien Tageszentrum für Frauen.

Sonnenschutz und kaltes Nass

Wohnungs- und Obdachlosigkeit ist nicht nur im Winter anstrengend und gesundheitsgefährdend. Wo im Winter die Kälte Gefahren birgt, ist es im Sommer die glühende Sonne. Obdach Wien unterstützt obdach- und wohnungslose Menschen ganzjährig und ergreift auch im Sommer spezielle Maßnahmen, um die Auswirkungen der Hitzewelle gering zu halten. Im Obdach Ester werden neben Tipps zur Hitzemeidung auch Sonnencremes, luftige Kleidung sowie kühle Wasserflaschen an die Frauen verteilt. Hinzu kommt die Möglichkeit, schwere Taschen in Spinden zu verstauen, sich auszuruhen und mit einer Dusche oder einem erfrischenden Fußbad abzukühlen. „Gerade jetzt freuen wir uns über Spenden wie Kopfbedeckungen, leichte Sommerschuhe, Badekleidung für einen Sprung in die Donau, Sonnencremes oder finanzielle Unterstützung, damit wir bei Obdach Wien weiterhin für Abkühlung sorgen können“, schildert Kibar Dogan.

Sachspenden können im Obdach Ester abgegeben werden. Oder spenden Sie ganz einfach online.