Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Aktuelles

Ausgezeichnet: „Obdach Josi macht gesund“

26. September 2022

Für Menschen ohne Obdach wurden im Tageszentrum Obdach Josi neue Gesundheitsangebote geschaffen. Das Projekt "Obdach Josi macht gesund" entstand in Kooperation mit Partnerorganisationen und wurde mit dem Wiener Gesundheitspreis 2022 ausgezeichnet.

Suchterkrankungen, psychische Beeinträchtigungen oder schlecht ausgeheilte Wunden: Obdachlose Menschen haben mit diversen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Das Leben ohne Zuhause geht an die Substanz, denn obdachlose Menschen haben weder einen Ort zum Ausruhen noch Geld für medizinische Versorgung. Unwissenheit, Unsicherheit, eine fehlende Krankenversicherung oder auch Scham führen häufig dazu, dass sie sich nicht trauen, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung aufzusuchen. Hier setzt „Obdach Josi macht gesund“ an.

Obdach Josi macht gesund

Im Rahmen des Projekts und mit Unterstützung zahlreicher Partnerorganisationen stellte das Tageszentrum Obdach Josi ein Gesundheitsangebot für Menschen ohne Zuhause auf. Die psychotherapeutische Betreuung, die psychiatrische Betreuung (Psychosoziale Dienste) und die allgemeinmedizinische Betreuung (neunerhaus mobile ÄrztInnen und Louisebus) wurden im Zuge dessen intensiviert und weiter auf die Bedürfnisse der Besucher:innen abgestimmt. Innovativ sind das derzeit spendenfinanzierte Projekt „Josi Nurse“ (Gesunden- und Krankenpflegeangebot in Kooperation mit der Mobilen Hauskrankenpflege des Fonds Soziales Wien) und das Pilotprojekt „Suchthilfe vor Ort“ (Entwicklung von Angeboten für suchtkranke obdachlose Menschen in Kooperation mit der Suchthilfe Wien).

Wichtige Würdigung

"Obdach Josi macht gesund", wurde in der der Kategorie „Gesund in Einrichtungen und Organisationen“ bei der Wiener Gesundheitsförderungskonferenz im Rathaus ausgezeichnet. Die Teamleitung des Obdach Josi nahm den Wiener Gesundheitspreis stellvertretend für alle Beteiligten entgegen. Walter Pucher, Teamleiter im Tageszentrum Obdach Josi unterstreicht die großartige Zusammenarbeit mit den Kooperationsparter:innen und freut sich über die Aufmerksamkeit, die für das Thema gesundheitliche Versorgung von Menschen ohne Obdach geschaffen wurde.

Interview mit Obdach Josi Teamleiter Walter Pucher ab Minute 1:47.

Josi Nurse

Am Angebot Josi Nurse lässt sich zeigen, wie wichtig Gesundheitsangebote für Menschen ohne Obdach sind. Seit März 2021 läuft die spendenfinanzierte Kooperation zwischen Obdach Josi und der Mobilen Hauskrankenpflege des Fonds Soziales Wien. Es wurden bereits zahlreiche Menschen mit Hauterkrankungen, Wunden oder Verletzungen versorgt. Einer von ihnen ist Herr R. Er ist 78 Jahre alt, ehemaliger Autolackierer, begeisterter Hobbymusiker und derzeit wohnungslos: "Das kann sehr schnell gehen. Es ist schlimm, wenn die wichtigsten Dinge im Leben plötzlich weg sind. Dinge, wie die eigenen vier Wände oder die Gesundheit." Er kommt mit einer kleinen, aber blutenden Wunde zu Anton Zembacher, der sie vorsichtig reinigt und fachgerecht verbindet. Der diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger der Mobilen Hauskrankenpflege des Fonds Soziales Wien ist seit Beginn des Projekts mit dabei. Zum Abschied sagt Herr R. nochmals Danke: „Solche Angebote sind sehr wichtig. Man sagt ja immer: die Gesundheit ist das Wichtigste. Ohne Gesundheit geht gar nichts."

Josi Nurse

Anton Zembacher, diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger der Mobilen Hauskrankenpflege des Fonds Soziales Wien, versorgt Herrn R. in einem entsprechend ausgestatteten Raum im Obdach Josi.

Gemeinsam für die Gesundheit

Die Partnerorganisationen freuen sich gemeinsam mit Obdach Josi über den Gesundheitspreis und auf weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit zum Wohle der Besucher:innen des Tageszentrums.

"Die Gesundheitsversorgung der Menschen in Wien ist uns ein großes Anliegen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mittels dieser Kooperation mit unserer `Schwester` einen pflegerischen Beitrag leisten und jene unterstützen, die es dringend brauchen", so Bianca Groß, Geschäftsführerin der FSW-Wiener Pflege- und Betreuungsdienste GmbH.

"Bei neunerhaus denken wir Gesundheit und Soziales seit jeher zusammen. Unsere neunerhaus Mobile Ärzt:innen bieten niederschwellige medizinische Versorgung und sind eine wesentliche Säule unserer Hilfsangebote. Wir freuen uns über die langjährige Zusammenarbeit mit Obdach Wien und gratulieren herzlich zum Preis", so Daniela Unterholzner, neunerhaus Geschäftsführung.