Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Interview

Küchenfreu(n)de: Rezepte aus dem Leben

Kochen ist ein schönes und leckeres Hobby. Dass es auch gut und günstig, ohne exotische Zutaten, mit einer einfachen Küchenausstattung geht, beweisen ehemals obdach- und wohnungslose Menschen. Jetzt wollen sie ein Kochbuch herausbringen.

Viele ehemals Obdachlose haben jahrelang nicht gekocht. Denn wer kein Zuhause hat, hat keine Küche und kein Geld für gesunde Ernährung. Umso schöner ist es dann, wieder in einer eigenen Wohnung zu sein und beides neu zu entdecken.

Beim Kochen kommen die Leute zusammen

Für die HobbyköchInnen bei Forum Obdach Wien, die alle eine Phase der Wohnungs- oder Obdachlosigkeit hinter sich haben, hat Kochen einen besonderen Stellenwert. Denn dabei knüpfen sie Kontakte, besprechen Herausforderungen des Alltags, lachen viel und tauschen vor allem Tipps und Tricks für rund um die Zubereitung aus. Wichtig ist auch, was am Teller landet. Wie nebenbei lernen die TeilnehmerInnen der Gruppe so, frisch selbst zu kochen. Dabei entstand die Idee für das besondere Kochbuch, in dem für jeden Geschmack und Anlass etwas dabei sein wird: festlich, herzhaft, vegan oder glutenfrei, aber immer günstig! Das entstehende Kochbuch „Küchenfreu(n)de: Rezepte aus dem Leben“ soll auch anderen dabei helfen, gut und günstig zu kochen und macht deutlich, dass Obdachlosigkeit keine Endstation und günstig frisch Kochen genussvoll möglich ist.

Gespickt mit Erfahrungen aus und Einblicken in die Leben und Phasen der Obdachlosigkeit der HobbyköchInnen, bietet das Buch 48 individuelle Lieblingsrezepte. Etwa Kartoffeln mit Fisolen und Feta im Speckmantel wie Franz sie liebt, Rouladen mit Spätzle à la Uschi, Renates genialer Gemüsereis oder Apfelstrudel mit Andis Geheimzutat.

Echte Erfahrungen, echte Rezepte

Es handelt sich also nicht um Hochglanzmenüs mit vielen teuren und exotischen Zutaten, die man allein kaum nachkochen kann, sondern um bodenständige, kulinarisch verlockende und auch saisonale Speisen. Als Vorschau auf die Rezepte, die sich in diesem außergewöhnlichen Kochbuch finden werden, können Sie hier Rezepte für Reissalat und Mediterranen Nudelauflauf herunterladen.

Wenn Sie das Projekt unterstützen wollen, haben Sie hier die Möglichkeit. Denn noch fehlt die Finanzierung. Der Verkaufserlös des fertigen Buches „Küchenfreu(n)de: Rezepte aus dem Leben“ geht in zukünftige Projekte für ehemals obdach- und wohnungslose Menschen bei Forum Obdach Wien.


Über Forum Obdach Wien

Ehemals obdach- und wohnungslose Menschen treffen sich wöchentlich, um Aktivitäten zu planen, sich auszutauschen, zu unterstützen und auch um gemeinsam zu kochen. Was alle TeilnehmerInnen verbindet, ist die Erfahrung der Obach- oder Wohnungslosigkeit. So sind gegenseitiges Verständnis und Hilfsbereitschaft groß. Bei Forum Obdach Wien werden alle Herausforderungen des neuen Alltags in einer Wohnung in der Gruppe und mit der Unterstützung von SozialarbeiterInnen angenommen.