Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Obdach Wurlitzergasse

Chancenhaus

Obdach Wurlitzergasse

Der Einzug als Chance: Grundsätzlich steht Obdach Wurlitzergasse allen wohnungslosen Erwachsenen und Paaren – auch ohne aktuelle Förderbewilligung – offen. Sie können in der Regel bis zu drei Monate im Chancenhaus wohnen und Betreuung erhalten. Damit haben sie die Möglichkeit, vom ersten Tag an Zukunftsperspektiven zu entwickeln und an persönlichen Zielen zu arbeiten.

Das Team des Chancenhauses unterstützt etwa bei der Abklärung von Ansprüchen und anschließenden Wohnmöglichkeiten. Es steht auch bei Fragen rund um Geld, Gesundheit oder das Miteinander zur Seite: Was tun bei finanziellen Schwierigkeiten? Wie gehe ich mit Krisen um? An wen wende ich mich bei gesundheitlichen oder seelischen Problemen? Darüber hinaus wird Unterstützung bei Bewerbungen, Behördengängen und der Wohnungssuche geboten. Wenn Menschen das Chancenhaus verlassen, tun sie das mit Klarheit über ihre Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven.

Ausstattung und Zusatzangebote

Die möblierten Einzel-und Doppelzimmer sind in Wohngruppen eingeteilt, die über Toiletten und Waschräume verfügen. Zusätzlich laden Gemeinschaftsküchen zum Selberkochen ein. Die große Waschküche steht allen Bewohner:innen offen. Aufenthaltsräume, wie das Wiener Wohnzimmer, bieten Platz für Austausch und Freizeitaktivitäten. Sportlich Begeisterten steht ein Fitnessraum zur Verfügung.

Doppelzimmer

Möblierte Einzelzimmer und Doppelzimmer

Zeit

24 Stunden Betreuungspersonal

Versorgung

Medizinische Versorgung und psychologische Beratung vor Ort
neunerHAUSARZT, Zahnärzt:innen, FEM und MEN, PSD

Notfallpaket

Notfallpaket
Bei dringendem Bedarf Lebensmittel, Hygieneartikel, Kleidung

Aktuelles

Musiktherapeut Tobias Aumann spielt für und mit BewohnerInnen im Chancenhaus Wurlitzergasse. (Bild: FSW)

Musik ist Teil des Menschseins

Musiktherapeut Tobias Aumann erzählt im Interview von der heilenden Kraft der Musik und welche Bedürfnisse alle Menschen verbinden. weiter

Julian Lechner bei der Arbeit im Empfangsbereich des Obdach Wurlitzergasse. (Bild: FSW)

Arbeiten bei Obdach Wien: "Ich kann etwas bewirken"

Julian Lechner ist über den Zivildienst bei Obdach Wurlitzergasse zu einem Job als Betreuer gekommen. Er unterstützt Menschen ohne Obdach beim Neubeginn. weiter

Spenderin Candy inmitten einiger ihrer Gemälde. (Bild: FSW)

Leinwand, Farbe, Hoffnung

Eine farbenfrohe Gemäldespende verschönert die Gänge im Obdach Wurlitzergasse und versprüht positive Energie. weiter

Zielgruppe

Zielgruppe

Wohnungslose Erwachsene und Paare

Vermittlung

Wohnplatzvermittlung

Die Wohnplatzvermittlung erfolgt über das P7
die Tageszentren der Wiener Wohnungslosenhilfe,
Straßensozialarbeit Obdach unterwegs oder auch bzWO
(Beratungszentrum Wohnungslosenhilfe/Journaldienst).

Kosten

Kosten

6 Euro pro Tag

Kontakt

Obdach Wurlitzergasse
Wurlitzergasse 89
1170 Wien
Tel.: 01/ 24 5 24 – 40 220
E-Mail

Öffis

S 45 bis Hernals Bahnhof
Straßenbahn 2 oder 43 bis Hernals, Wattgasse Bus 10A bis Hernals, Wattgasse
42B bis Hernalser Friedhof

Öffnungszeiten

Täglich 0 – 24 Uhr

Weitere Chancenhäuser

Chancenhaus Obdach Favorita
Chancenhaus Obdach Favorita (Bild: FSW)

Chancenhaus Obdach Favorita

Übergangswohnhaus für wohnungslose Frauen und Familien